Montag, 4. Januar 2010

...2010, same same, not different





Im Jahr 2009 wurde Porsche vom Großkonzern VW geschluckt. Ein gewaltiges hin und her, das wiederum dazu führen könnte, dass sich der ein oder andere Besitzer eines schnellen Flitzers nun wie ein gewöhnlicher S-Bahn-Fahrer fühlt (nur um im Bild zu bleiben!). Wenn wir unserer Regierung und ihren Aussagen glauben schenkten wären mehr Nutzer des öffentlichen Verkehrs ohnehin nicht schlecht. Das sparte schließlich CO2 und diese Einsparungen sind angeblich bitter nötig um den Klimawandel zu stoppen (weshalb es dennoch Abwrackprämien gibt, bleibt fraglich). Schließlich war 2009 auch das Jahr der ergebnislosen Klimaverhandlungen.
Allerdings: Jahresrückblicke gehören eigentlich in das vergangene Jahr, statt in das neu beginnende. Wenn ich im neuen Jahr allerdings genauso wenig belogen werden möchte, wie im letzten, dann muss ich ein paar Dinge noch einmal drehen und wenden.
Es gibt Dinge, die ich schon so lange drehe und wende, dass ich ihnen immer weniger Glauben schenken kann und genau deshalb überlege ich nun ein CO2-Freund zu werden. Nicht, weil ich für abgasverseuchte Innenstädte, einstürzende Gruben und grenzenlosen Konsum bin. Im Gegenteil: Ich habe kein Auto, kaufe gerne regionale Produkte und mache das Licht aus, wenn ich einen Raum verlasse. Allerdings möchte ich mir nicht über das Klimawandel-Szenario hinterrücks den hochgradig gefährlichen Atomstrom verkaufen lassen. 
Ich bin kein Wissenschaftler, weshalb ich es nicht wagen werde definitive Aussagen zu diesem Thema zu treffen. Jedoch haben auch seriöse Wissenschaftler schon falsche Vorhersagen gemacht. Ich habe mich lediglich ein wenig informiert, da ich der Meinung bin, dass man immer beide Seiten beleuchten sollte, bevor man sich selbige bildet. Dabei kam von einem Freund der link zur CO2-Schwindel-Serie in der epochtimes. Hierin werden sehr klug und interessant einige Täuschungsmanöver 'entlarvt'. Was davon wahr ist, lässt sich für mich zwar nicht nachweisen, aber es regt zum Nachdenken und Hinterfragen an. Und das wiederum sind doch gute Vorhaben für das beginnende Jahr.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails

tags

archiv