Dienstag, 2. Februar 2010

...insituto transmedial!


Installation von Félix Luque Sánchez, Credit: stylemag-online.net 


In Berlin findet derzeit (2.-7. Febrauar) die transmediale statt. Auf Wikipedia ist diesbezüglich zu lesen:


Die transmediale ist ein Festival für Kunst und digitale Kultur in Berlin. Es wurde 1988 unter dem Namen VideoFilmFest im Umfeld der Berlinale gegründet, verschob aber den ursprünglichen Fokus auf Videofilme zunehmend auf die Medienkunst und wurde 1997 vorübergehend in transmedia, ab 1998 dann dauerhaft in transmediale umbenannt.
Die transmediale besteht aus einer Konferenz, einem offenen Wettbewerb, einer Ausstellung und zahlreichen Begleitveranstaltungen. Die transmediale ist die größte Veranstaltung ihrer Art in Deutschland und zieht jedes Jahr mehrere tausend Besucher an.
Im Rahmen der Veranstaltung werden zwar viele Filme gezeigt (vornehmlich im Haus der Kulturen der Welt), aber es finden an selbem Ort auch viele interessante Installationen Ihren Ausstellungsraum. Alle wichtigen Informationen und Veranstaltung finden sich auf transmediale.de . 
Die Installation von Félix Luque Sánchez (Foto), ist im Instituto Cervantes zu sehen, wo morgen (3.Febrauar) um 12:45 Uhr auch ein artist talk stattfindet. Auf der Seite des Instituto ist zu lesen:
Wenn man Félix Luque Sánchez' Installation Chapter I: The Discovery betrachtet, entdeckt man ein futuristisch anmutendes geometrisches Objekt, welches Licht- und Soundeffekte produziert. Nachdem eine Reihe von Videos das Objekt zu erklären und in einen Kontext zu rücken scheinen, begegnet der Besucher dann dem physischen interaktiven Objekt selbst, das einen Informationsfluss sowie eine Sound- und Lichtübertragung in sich trägt. Science Fiktion und künstliche Intelligenz sind Themen, mit denen sich Luque Sánchez auseinandersetzt. Er lotet philosophische Probleme aus, indem er die Grenzen unser Auffassungen über kollektive Bildkultur in Frage stellt.
Ich selbst war leider noch nicht dort und bilde mit meiner heutigen Empfehlung daher eine große Ausnahme. Allerdings bin ich oft auf der Seite von stylemag-online, denen ich den Tipp zu verdanken habe. Und da kann ich Euch in jedem Fall, mit gutem Gewissen, immer wieder hinschicken... ; ) 

Instituto Cervantes Berlin
Rosenstr. 18-19
Berlin 
mo-fr    12-19
sa-so     12-18
   

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails

tags

archiv