Dienstag, 25. Mai 2010

...arthurs tochter...





Credit: Arthurs Tochter kocht / Radieschencrème mit Wachtelei und frittierter Schnittlauchblüte 

Arthurs Tochter kocht gelegentlich über, zumeist unglaublich gut und ist eigentlich immer leicht verdaulich. Deshalb ist Arthurs Tochter kocht auch mehr als nur ein Foodblog. Nennen wir es Kochen auf philosophischen Niveau. Somit ist Astrid Pauls lukullische Tagesbegleitung für den heutigen Tag, der unter dem Motto Ein Herz für Blogs steht,  mehr als geeignet.

Credit: Arthurs Tochter kocht / Lammkeule mit Wickelknödel und Bohnenpüree

Credit: Arthurs Tochter kocht / Perlhuhn in Tiroler Schinkenspeck


ein Vorgeschmack:

Von der Perfektion...

Billy Wilders bester Drehbuchschreiber liest ihm die zwölfte Fassung einer Szene vor und fragt ihn dann: "Das ist doch jetzt ganz gut so, oder?" - "Ganz gut?!" ruft Wilder und springt auf, "ganz gut? Es ist perfekt! - Und jetzt wollen wir es besser machen!"

Was ist Perfektion? Und was passiert, sollten wir sie tatsächlich jemals erreichen? Das würde bedeuten, die Entwicklung an uns selbst einzustellen - würden wir das wollen? Möchten wir mit einem perfekten Partner leben? Und wenn wir uns in unseren Beziehungen an anderen Menschen abarbeiten und sie dann endlich soweit haben - so perfekt in der Beziehung zu uns- würden wir die Anderen dann noch wollen? 

Wer ist der oberste "Gralshüter" der Definition? Wem erlauben wir, zu entscheiden, wann wir oder andere perfekt sind. Das sind nur wir allein. Und so ist es auch an uns selbst, etwas entspannter durch die Abschnitte unseres Lebens zu gehen, uns locker zu machen, nicht perfekt sein zu wollen, damit wir niemals einen Grund haben, stehen bleiben zu können.

Ausser natürlich - in der Küche! ;)
Der entspannteste Mensch kann tiefe Gräben aufreißen, wenn es um die Perfektion eines bestimmten Gerichtes geht, das unbedingt nach der perfekten Zubereitungsart gekocht werden muss. Wieviele perfekte Gulaschrezepte gibt es? Legion! Wieviele perfekte Wiener Schnitzel? Eben! Gehören Tomatenstücke in eine Bolognese? Darf Sahne in die perfekte Carbonara? Im Prinzip ja, aber...

Meine ganz persönlichen Gräben kann ich aufreissen, wenn es um die Herstellung des perfekten Kartoffelpürees geht. (...)


Das Rezept für Kartoffelpüree und ganz andere, außergewöhnliche Köstlichkeiten findet ihr bei Arthurs Tochter, der dieser küchenphilosophische Abscnitt zu verdanken ist.


Blog Widget by LinkWithin

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails

tags

archiv