Samstag, 30. Januar 2010

...butterflies...



Schmetterlinge aus Blütenpaste 


Ich bin aus Zucker. Ich rieche süß und schmecke nach Sirup, bin klebrig und bunt... Ich habe alle erdenklichen Farben. Ich bin im Glukosewahn; gefangen zwischen Modellierstäben und Lebensmittelfarben. Ich flattere durch die Puderzuckerwolke...und den Glitzerstaub.



Seit Tagen arbeite ich an meinem ersten konditorischen Großprojekt. Dreistöckig, massiv, filigran. Diese Hochzeitstorte soll nach Maciera-Trüffel und Lemon-Curd schmecken. Eine Etage mit Kirschen und Mandel-Ganache, eine mit Himbeeren zwischen den Zitronen-Biskuit-Böden. Doch noch stecke ich in den feinmotorischen Vorbereitungen, was soviel bedeutet wie  Unmengen an formbarer Zuckermasse einfärben und Rosenblüten in Massenproduktion fertigen. Daran wollte ich Euch nun einmal teilhaben lassen, bevor ich in einigen Wochen das Endprodukt präsentieren werde. 
Dieser Angelsächsische Tortenwahnsinn ist in Deutschland hauptsächlich auf Hochzeiten zu finden und deshalb größtenteils den Konditoren überlassen. Allerdings erfreuen sich auch hierzulande kleine Törtchen mit Fondant überzogen und quietschbunte Cupcakes immer größerer Beliebtheit. Die Königin der Torten hat ihren Sitz allerdings in Großbritannien und heißt Peggy Porschen. Sie kreiert die unglaublichsten, zuckrigen Verführungen und für alle mit Hang zum süßen Kitsch ist sie das Pflichtprogramm. Wer nach betrachten ihrer Seite seinen Heißhunger auf Süßes stillen möchte, kann das übrigens in folgenden Läden tun:


Berlin:               cupcakeberlin 
Hamburg:          liebesbisschen 
Köln:                 royalcupcakes 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails

tags

archiv