Sonntag, 4. April 2010

..wild & roh!


Credit: Maximilian Ludwig für Rohköstliches

Pünktlich zum Osterfest quollen aus meinem Briefkasten frischeste Rohköstlichkeiten, gebannt auf 143 Seiten. Der Frühling hat uns in diesem Jahr nämlich nicht nur die ersten Sonnenstrahlen, Knospen und Blüten beschert, sondern auch ein Buch, dass uns die Verwendung von wilden Pflanzen, Kräutern und Blüten erklärt. Das Ganze in  Verbindung mit exotischen Früchten, aber auch heimischem Obst und Gemüse, das getreu der Rohkostlehre ungekocht verzehrt wird. Neben leckeren Bildern und Rezepten, ist Rohköstliches von Christine Volm, aber vor allem ein guter Ratgeber für Interessierte und Neulinge, die sich auf ein neue Ernährung einlassen wollen. Mit einer umfangreichen Wildpflanzentabelle und vielen Erläuterungen wird einem der Einstieg leicht gemacht. 
Ich selbst ziehe bislang noch nicht einmal eine vegetarische Ernährungsweise in Betracht und bin daher von rein veganer Rohkost noch weit entfernt, aber spätestens seit dem ich über den Noma-Koch Redzepi las, bin ich interessiert. In diesem Buch habe ich nun schon viele spannende Anregungen gefunden, die auch für den gewöhnlichen oder auch ambitionierten Koch eine große Bereicherung sind. So bin ich bespielsweise schon gespannt auf meine ersten Spargel-Spaghetti mit Pesto, den provencalischen Obstsalat und die Karibiksterne...
Wer regelmäßige Updates zum Thema Rohkost und Wildkräuter inklusive einiger Gartentipps und Ähnlichem sucht, der findet diese im blog der Autorin: Tine Taufrisch. Ein handsigniertes Buch kann man übrigens bei wildundroh@web.de bestellen. In diesem Sinne: Rohe Ostern!


Credit: Maximilian Ludwig für Rohköstliches


Christine Volm: Rohköstliches
erschienen bei Ulmer
15,90 €

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails

tags

archiv